Ergotherapie


Bei vielen Patienten, die zu uns kommen, haben die Erkrankungen oder manchmal auch einfach der Alltag die Freude und die eigene Kreativität verdrängt. Ergotherapie ist ein Weg, wieder Zugang dazu zu finden – seine Ressourcen zu reaktivieren oder möglicherweise auch überhaupt erst zu entdecken. Das ergotherapeutische Angebot bietet die "klassische" sowie die ausdruckszentrierte Ergotherapie. Hier können Patienten verschiedene kreative Techniken kennenlernen, sich ausprobieren, Freude, Entspannung oder auch Erfolgserlebnisse finden. Darüber hinaus kann die Teilnahme auch unterschiedlichen psychotherapeutischen Zielstellungen folgen, z.B. als Möglichkeit der Reflektion und Veränderung bisheriger Verhaltensmuster (wie z.B. die Überprüfung und das Loslassen von eigenen perfektionistischen Ansprüchen etc.).

 

Manchmal ist es sogar so, dass unsere Patienten aufgrund ihrer Erkrankung den Glauben an sich selbst und an das, was sie (noch) können, vollständig verloren haben. Ergotherapie ist eine Möglichkeit, mit der wir gemeinsam das Selbstbewusstsein wieder aufbauen möchten. Dafür nutzen wir auch ergotherapeutische und berufliche Praxistests. Aber auch kognitive Trainings oder Trainings mit Arbeitsbezug kommen zum Einsatz. Zur Beurteilung nutzen wir zum Teil auch standardisierte Bewertungsmodule (MELBA, IDA), um wirklich belastbare Aussagen zur Leistungsfähigkeit treffen zu können.